Crowdfunding & co.

Unsere konkrete Situation und Bitte

UNTERSTÜTZE
DIE NÄCHSTEN PROJEKTE UNSERER COMMUNITY IN DER ALTMARK

& PROFITIERE SELBST DAVON!

Ab 50 € kannst du Teil dieses Projekts werden...

Was Wir wollen

Nachdem der Kauf des Hofes durch viele finanziell helfende Menschen realisiert werden konnte, ist das nächste größere Projekt der Bau einer vollbiologischen Kläranlage (momentan gibt es nur eine Sammelgrube für das gesamte! Abwasser...). Je nach Volumen der uns dafür zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel wird es eine Anlage mit oder ohne Pflanzenbeet. Wir streben außerdem die Nutzung und möglichst den Kauf weiterer angrenzender Flächen an. Und der große Rinderstall soll zu einem Seminarhaus mit Übernachtungsmöglichkeiten umgebaut werden.

 

UNSERE INTENTION: Raum für unsere menschliche Natur zu schaffen und zu gestalten, auf dass sie sich wieder entfalte, sich von problematischem Ballast befreie. Das gilt vor allem für uns groß gewordenen Kinder, diejenigen die hier leben und jene die hierher kommen. Die auf Gut Möglich lebenden Kinder (die anderen natürlich auch) mögen sich ihre naturgegebene Lebensfreude und Genialität bewahren - und wenn sie zur Schule gehen: die Freie Schule Altmark in Depekolk ist eine wunderbare Grundlage dafür.

Um die Realisierung unserer Vision gut möglich zu machen, wird es einen Malort geben (nach Arno Stern), Yoga, eine Yogalehrausbildung (aller Voraussicht nach und zumindest vorerst im Ökodorf Sieben Linden), MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit, wir nennen den Kurs lieber: Bewusster Leben), Familienstellen, Integrales Coaching und sicher noch einiges mehr (vielleicht auch eine weiterführende Freie Schule als Ergänzung zur Depekolker Grundschule) – je nach dem, wer  noch so alles dazukommt.

 

Roland leitete jahrelang die Yogaschule Dresden mit und ist dort seit 2005 in der Yogalehrausbildung tätig. Seine Ausbildungen und Erfahrungen in den genannten Methoden kommen dem Projekt Gut Möglich zugute. Näheres zu alldem: yogadresden.de und die Seite der seit Anfang 2020 hier bestehenden Sahita Yogaschule


Josephine hat einiges studiert, ist u.a. begeistert vom Malort und sieht schon ein paar Pferde  auf dem Hof weiden... seit rund 9 Jahren ist sie hingebungsvolle Mutter.

Was Wir benötigen

Für den Bau der Kläranlage benötigen wir mindestens 10.000 Euro. Die Schuldorfgründung und der Umbau des Rinderstalls gehen weit darüber hinaus. Wir bitten um zinslose Darlehen und Schenkungen.

"Direktes Crowdfunding" - weil wir nicht über eine entsprechende Plattform im Internet gehen, sondern über Verwandte, Freunde, Bekannte, Kollegen, unsere und eure Netzwerke.

 

GEGENLEISTUNGEN: Wie beim Crowdfunding üblich gibt es Angebote für spätere „Ausgleichungen“

 

Für Schenkungen ab 50 Euro:

Gutscheine für die Teilnahme an Malortstunden, Yogakursen, Seminaren, Coaching, Familienstellen, Reiten - wir sind offen und dankbar für weitere Ideen

 

Für Schenkungen ab 5.000 Euro:

kostenlose 4-Jahre-Yogalehrausbildung

 

 

Wir halten euch über Emails (wenn gewünscht ) und diese Internetseite auf dem laufenden.

Dank eurer Hilfe haben wir nun unser minimales Ziel erreicht. Weiterhin sind wir für jede Unterstützung dankbar, die uns den Start erleichtert.

Wer kurzentschlossen überweisen will und kann - hier die Bankverbindung:

Roland Kühne, DE93 4306 0967 1172 3167 00, GENODEM1GLS bei der GLS-Bank.

 

Ansonsten nehmt gern erstmal Kontakt mit uns auf und wir tauschen uns über offene Fragen aus.

 

Hier zum Herunterladen, Ausdrucken, Weiterverbreiten... unser Flyer (wir aktualisieren ihn sobald wie möglich):

Download
FLYER Crowdfunding direkt
Land-Gut Möglich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 425.9 KB

wir freuen uns

...auf Rückmeldungen, Anregungen, Mitmachangebote und eben erstmal besonders über Geldflüsse.
 

Herzlichen Dank für euer Interesse und eure Hilfe,

 

Josephine & Roland

und alle, die jetzt und in naher oder ferner Zukunft ihren Lebensraum auf Gut Möglich finden und gestalten